• Asset Standard - Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds und VV-Produkte.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance von bis zu 6 VV-Produkten.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
Marktkommentar

Thilo Schmidt (MEAG): Auf Europas Stärke setzen

Ein Dynamic Value-Modell, das verschiedene Anlagestile gezielt kombiniert, führt zu einer Titelauswahl für eine risikoärmere, performancestabilere und damit langfristig erfolgreichere Portfoliostrategie.
FFB Fondsgespräche

Europas Wirtschaft bietet viele Chancen, z.B. zahlreiche international wettbewerbsfähige Unternehmen. Ob deutsche Autos, französische Luxusartikel oder Schweizer Pharmaprodukte: Europäische
Unternehmen sind in der Welt und ihren Absatzmärkten präsent. Auch in Italien oder Spanien lassen sich aussichtsreiche Kandidaten finden, die solide Gewinne erwirtschaften. Von solchen aussichtsreichen Unternehmen zu profitieren, ist Ziel europäischer Aktienfonds. Mit einem langfristigen und wertorientierten Investmentansatz sollten sich diese auf erstklassige Unternehmen konzentrieren, die eine hohe Dividende erwirtschaften. Das ist gut für die Anleger. Denn langfristig machen Dividendenzahlungen rund ein Drittel der Erträge eines Aktieninvestments aus. Zudem ist es ratsam, Titel zu favorisieren, die unterbewertet erscheinen und damit die Chance auf Kurssteigerungen bieten.

Mehr Performance mit "Dynamic Value"

Investmentstile nutzen Ineffizienzen des Marktes. Die bekanntesten heißen "Value" und "Growth". Beide Stile haben Stärken und Schwächen. Die MEAG hat ein Modell entwickelt, um dieser starken Abhängigkeit von Marktphasen entgegenzusteuern: den Dynamic Value-Ansatz. Dieses Konzept setzt sich aus zwei von der MEAG entwickelten Aktienselektionsmodellen zusammen: dem Dividenden-Modell und dem Relative-Stärke-Modell. Das erstgenannte Modell stellt auf die relative Attraktivität einer Aktie gemessen an der Dividendenrendite im Vergleich zu den anderen Titeln im Auswahluniversum ab und berücksichtigt zudem elementare Aspekte der Anlegerpsychologie. Das zweite Modell umfasst und analysiert das Momentum eines Wertpapiers. Die komplementäre Wirkungsweise beider Modelle ergibt in der Kombination eine risiko- ärmere, performancestabilere und damit langfristig erfolgreichere Portfoliostrategie.

Artikel "Auf Europas Stärke setzen" in FFB Fondsgespräche

Informationen zum Artikel
Autor: Thilo Schmidt
Unternehmen: MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH
Herausgeber: FFB Fondsgespräche

Asset Standard bietet Ihnen umfangreiche Informationen für Ihr Investment in Vermögensverwaltende Fonds und Produkte.

  • Suchen Sie im Produktfinder die Fonds oder Fonds-VV, die zu Ihnen oder Ihren Kunden passen.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen, Performance und mehr.
  • Finden Sie in unseren Archiven mit Suchfunktion Nachrichten und Event-Informationen von bestimmten Autoren und Unternehmen.
  • Registrieren Sie sich und profitieren Sie kostenlos von weiteren Funktionen unserer Seite:
    • Erstellen und speichern Sie im User-Bereich Watchlisten.
    • Lesen Sie unsere Reports über VV-Fonds, Stiftungsfonds und Indizes.
    • Laden Sie sich für jeden Fonds unsere professionellen Research-Papers - ProFunds auf den Fondsinformationsseiten herunter.