6 Events in den nächsten 7 Tagen
Interview

Johannes Hirsch (antea): Wenn Italien abschmiert…

Alle Welt starrt auf Italien – was dazu beiträgt, den Euro für Deutschland zu schwach zu halten. „Wenn Italien abschmiert, bricht das System der EZB zusammen“, warnt Johannes Hirsch, Geschäftsführer des Vermögensverwalters Antea.

Johannes Hirsch hofft aber darauf, dass der Pragmatismus der Europäischen Zentralbank (EZB) auch das Italien-Problem lösen kann. Der Experte weist darauf hin, dass Rom in der letzten Dekade weniger neue Schulden gemacht habe als Paris, und warnt: „Die italienische Tragödie könnte sich in Frankreich wiederholen!“ Die Zinsen müssten dauerhaft niedrig bleiben. Warum Johannes Hirsch derzeit Private Equity, Rohstoffe und Gold favorisiert und wieso sich die Briten für ihre Regierung schämen müssen

Sehen Sie hier das Interview „Wenn Italien abschmiert…“ mit Johannes Hirsch (antea), geführt von Bernd Heller für money.de.

Informationen zum Artikel
Autor: Johannes Hirsch
Unternehmen: antea