• Asset Standard - Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds.
  • Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance von bis zu 6 VV-Fonds.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
Marktkommentar

Bodo Orlowski (SIGNAL IDUNA AM): Wie kalt wird uns im kommenden Winter?

© SIGNAL IDUNA AM

06.09.2022 -

  • Europa kämpft mit Wettbewerbsnachteilen – nicht nur beim Gas
  • Gewinnrevision steht noch aus
  • Langfristinvestoren können vorsichtig mit dem Einstieg beginnen

Die Gemengelage an den Aktienmärkten bleibt unübersichtlich – entsprechend schwer tun sich die Börsen mit der Ausbildung neuer, aber vor allem verlässlicher Trends. Belastend wirkt sich die Aussicht auf weitere Zinsanhebungen aus – zuvorderst in den USA, deren Notenbank klare Kante zeigt, wenn es um die Bekämpfung der Inflation geht. Aber auch die EZB wird nicht umhinkommen, mindestens noch einmal nachzulegen. Die Inflation als solche hingegen spielt Aktien eigentlich sogar noch in die Karten – so dass Sachwerte gefragt sein sollten. Vor allem wenn es sich um Unternehmen handelt, die den Kostendruck auf ihre Abnehmer überwälzen können.  

Energiekosten belasten – zuvorderst in Europa

Damit wären wir bei den anhaltend hohen Energiekosten, die ebenfalls auf die Stimmung drücken. Wobei die europäischen Unternehmen und Verbraucher in absoluten Preisen am stärksten zur Kasse gebeten werden. So liegen die Preise am europäischen Gasmarkt um ein Mehrfaches über den Preisen in Nordamerika, aber auch höher als in Asien. Der schwache Euro verteuert das hiesige Preisniveau zusätzlich. Diese massive Preisdifferenz wird voraussichtlich noch über mehrere Jahr hinweg anhalten und bei den energieintensiven Branchen für einen massiven Wettbewerbsnachteil sorgen. Zudem steht das Risiko im Raum, dass es zu Rationierungen bzw. Lieferstopps kommen kann – der Gedanke daran lässt Börsianer auch außerhalb der kalten Jahreszeit frösteln.

Ein weiterer struktureller Nachteil, der sich in vielen westlichen Industrieländern zeigt, ist der Fachkräftemangel – wobei dieser Begriff etwas in die Irre führt. Mittlerweile fällt es vielen Branchen bereits schwer, selbst für Tätigkeiten, die keine mehrjährige Ausbildung erfordern und deshalb noch in den unteren Stufen des jeweiligen Tarifvertrages eingruppiert sind, das benötigte Personal
zu rekrutieren. Das wird die Lohnkosten ebenfalls treiben bzw. dazu führen, dass Marktchancen nicht wahrgenommen werden können. Die erwartete Rezession wird hier nur wenig Druck nehmen.  

Die negative Stimmung bietet Anlass zur Hoffnung 

Bereits diese kleine Auswahl belastender Faktoren – Zinsanhebungen, Energiepreise, Arbeitskräftemangel – macht verständlich, warum zahlreiche Stimmungsindikatoren der Realwirtschaft, aber auch der Investoren sich im negativen Bereich befinden und die Volatilität zugenommen hat. Das wiederum macht Hoffnung. Denn bekanntlich wird die Hausse in der Baisse gezeugt. Wenn es also so ausschaut, als könnte es kaum noch schlimmer werden, bilden die Börsen einen Boden aus, um sich wieder verlässlich nach oben zu orientieren.  

Noch aber scheint es nicht so weit. Zwar liegen die ausgewiesenen Kurs-Gewinn-Verhältnisse derzeit auf akzeptablen Niveaus, doch die zuletzt berichteten und erwarteten Gewinne spiegeln die belastenden Faktoren bislang nicht in ausreichendem Maße wider. Hier wird es noch auf Seiten der Unternehmen bzw. Analysten zu Gewinnrevisionen kommen.  

Gerade europäische Anleger sollten sich außerhalb des alten Kontinents umtun

Wer auf die daraus resultierende Bodenbildung nicht warten mag, weil er ohnehin einen mehrjährigen Anlagehorizont hat, kann natürlich heute bereits beginnen, schrittweise einzusteigen. Wichtig ist nur zu wissen, dass die kommenden Monate schwankungsanfällig und rückschlaggefährdet bleiben werden. Die Streuung der eigenen Kapitalanlagen über die Kontinente hinweg kommt dabei weiterhin eine hohe Bedeutung zu. Gerade wir Europäer sollten zusehen, dass wir einen Teil unseres Kapitals im Ausland arbeiten lassen. Nicht nur wir freuen uns über einen Tapetenwechsel – unser Geld auch.


 

Asset Standard

Wir sind das Fachportal für Vermögensverwaltende Fonds.

Klicken Sie sich einfach durch!

  • Finden Sie mit dem Fondsfinder die Fonds, die zu Ihnen oder Ihren Kunden passen.
  • Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance verschiedener Fonds.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die historische Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
  • Lesen Sie aktuelle Kommentare und Nachrichten von verschiedenen Asset Managern.
  • Finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv auch ältere Artikel von Autoren, Unternehmen und zu bestimmten Themen.
  • Informieren Sie sich im Event-Archiv über aktuelle Webinare und Veranstaltungen verschiedener Asset Manager.
  • Registrieren Sie sich und profitieren Sie kostenlos von weiteren Funktionen unserer Seite:
    • Erstellen Sie im User-Bereich Watchlisten und Portfolioberechnungen, die Sie dauerhaft speichern können.
    • Studieren Sie unsere Reports über VV-Fonds und Stiftungsfonds.
    • Laden Sie sich unsere professionellen Research-Papers - ProFunds auf den Fondsinformationsseiten herunter.

Aktuelle Artikel von Asset Standard

Asset Standard: Stiftungsfonds im Dezember 2022
Wie entwickelten sich "Stiftungsfonds" und "für Stiftungen geeignete Fonds" im Dezember 2022? mehr >
Asset Standard: Vermögensverwaltende Fonds - Dezember 2022
Welche Vermögensverwaltenden Fonds gehörten im Dezember 2022 zu den besten zwanzig Prozent ihrer Kategorie? mehr >
Asset Standard: VV-Fonds Review - Die besten Krisenmanager 2022
Im herausfordernden Marktumfeld gestaltete sich das Asset Management für VV-Fonds anspruchsvoll. Welche Fonds haben die Krise am besten gemeistert? mehr >

Rankingreports

  • Lesen Sie hier die neuesten Ergebnisse des MMD-Rankings zu Vermögensverwaltenden Fonds.

Stiftungsreports

  • Lesen Sie hier die neuesten Zahlen zu Stiftungsfonds, inkl. Ausschüttung, Performance- und Risikokennzahlen und aktualisiertem MMD-Ranking.
  • Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an, um regelmäßig eine Auswahl unserer Nachrichten und aktuelle Informationen zugeschickt zu bekommen.
  • Klicken Sie hier, um bereits erschienene Newsletter zu lesen.

Aktuellste Events

  • PUNICA Invest: Digitale Frühjahrs-Roadshow - 02.02.2023
    09:30 Uhr
    Web
    PUNICA INVEST
    Digitale PUNICA Invest Frühjahrs-Roadshow Es erwartet Sie ein breitgefächertes Programm mit Volkswirten und Fondsmanagern aus den verschiedensten Assetklassen. Moderiert wird unsere Roadshow vom ehemaligen n-tv-Moderator Andreas Franik, de mehr >
  • TBF: Markets Never Sleep - 06.02.2023
    14:00 Uhr
    Web
    TBF Global Asset Management GmbH
    Onlinekonferenz „Markets Never Sleep“ In der Onlinekonferenz „Markets Never Sleep“ berichten die Experten von TBF aus dem Portfoliomanagement und geben detaillierte Einblicke in ihr aktuelles Denken und Handeln. Montag, 06.02.2023 - 14:00 Uhr Kl mehr >