• Asset Standard - Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds und VV-Produkte.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance von bis zu 6 VV-Produkten.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
Marktkommentar

Volker Schilling (Greiff): Auf Rekordkurs

© Greiff capital management AG

09.04.2021

Auf Rekordkurs

Die Börsen sind weiter auf Rekordkursen unterwegs, und die Segel für weitere Höchststände sind gesetzt. Wenngleich die aktuelle Woche eher langweilig daherkam und die Kurse mehr nach rechts explodierten, gab es dennoch ein historisches Ereignis an der deutschen Börse: Der DAX-Kursindex erreichte nach 21 Jahren endlich ein neues historisches Allzeithoch. Was ist der Dax-Kursindex, also jener Geselle, der nur die Kursentwicklung der DAX 30-Unternehmen abbildet und damit im Gegensatz zum DAX-Performanceindex, den wir täglich in der Presse und Börsenberichterstattung sehen, wenig Beachtung findet? Der Kursindex beinhaltet die reine Kursentwicklung der DAX-Aktien ohne die Dividendenzahlungen. Im Vergleich zum DAX handelt es sich weltweit bei den meisten großen nationalen Aktienindizes um Kursindizes. Der Nikkei 225, der Dow Jones, der CAC 40, der FTSE 100 oder der EuroStoxx 50 sind allesamt Kursindizes. Und während vieler dieser Kursindizes schon lange neue Hochs erreicht hatten, hat sich der Dax seit 2000 unter Schwankungen seitwärts bewegt. Diese Woche aber ist der Knoten geplatzt. Das ist von enormer Bedeutung für weiteres Kurspotenzial in den nächsten Jahren. Gerade weil dieser Kursknoten geplatzt ist und die Berichterstattung darüber so wenig stattfindet, habe ich dazu diese Woche auch ein Interview für das Börsenradio gegeben, welches Sie sich hier anhören können: Kursdax auf Rekordkurs!

Auf Schmusekurs

Einen ganz anderen Kurs hat diese Woche US-Präsident Joe Biden eingeschlagen. Überraschte er noch letzte Woche die Börsen mit einem gewaltigen 2 Billionen Infrastrukturpaket und die dafür notwendigen Steuererhöhungen für Unternehmen, so gab es zumindest bei letzterem diese Woche einen Kurswechsel. Er ging auf Schmusekurs mit den US-Unternehmen, indem er sich offen dafür zeigte, die Steuern doch nicht wie geplant von 21% auf 28% anzuheben. Er könne sich auch eine Quote unterhalb von 28% vorstellen. Good News also für die US Wirtschaft. Apropos News: Vielleicht ist es Ihnen aufgefallen, dass die letzte Ausgabe meiner Kolumne auf den 1. April fiel. Und guter alter Tradition folgend, wollte ich dieses Ereignis nicht auslassen, um auch einmal eine Falschmeldung kursieren zu lassen. So habe ich kurzerhand Joe Biden unterstellt, dass er eine lebenslange Steuerfreiheit bei Aktienkursgewinnen für alle US-Bürger auf den Weg gebracht hat, die Ihre Corona-Schecks zurückschicken. Fake News würde man wohl dazu sagen, aber am 1. April sollte mir dies auch einmal erlaubt sein. Hoffentlich führt dies nicht zu einem Konfrontationskurs mit meinen Lesern. Apropos:

Auf Kollisionskurs

Elon Musk befindet sich aktuell auf Kollisionskurs mit den deutschen Behörden. Konkret wirft er der Genehmigungsbehörde seiner neuen Gigafactory in Berlin-Brandenburg vor, nach 16 Monaten immer noch keinen Zeitplan für die endgültige Genehmigung zu haben. Tja, vielleicht liegt es daran, dass er die Klage vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg unterstützt, die die Bundesregierung dazu verpflichten soll, ein Klimaschutzprogramm aufzulegen, mit dem die Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 55 Prozent gegenüber 1990 gesenkt werden? Wie dem auch sei, Tesla ist weiter auf Kurs, denn die gemeldeten Zahlen von Tesla zum ersten Quartal haben die Erwartungen weit übertroffen. Insgesamt 184.800 Elektroautos seien in den ersten drei Monaten dieses Jahres ausgeliefert worden, teilte Tesla mit. Das sind gut 10.000 mehr als erwartet und stellt zudem den höchsten Wert dar, den das Unternehmen in einem Quartal je erreicht hat. Fazit: Tesla hält Kurs!



Finden Sie hier weiter Kommentare von Volker Schilling (Greiff).


Informationen zum Artikel
Autor: Volker Schilling
Unternehmen: Greiff capital management AG

Asset Standard bietet Ihnen umfangreiche Informationen für Ihr Investment in Vermögensverwaltende Fonds und Produkte.

  • Suchen Sie im Produktfinder die Fonds oder Fonds-VV, die zu Ihnen oder Ihren Kunden passen.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen, Performance und mehr.
  • Finden Sie in unseren Archiven mit Suchfunktion Nachrichten und Event-Informationen von bestimmten Autoren und Unternehmen.
  • Registrieren Sie sich und profitieren Sie kostenlos von weiteren Funktionen unserer Seite:
    • Erstellen und speichern Sie im User-Bereich Watchlisten.
    • Lesen Sie unsere Reports über VV-Fonds, Stiftungsfonds und Indizes.
    • Laden Sie sich für jeden Fonds unsere professionellen Research-Papers - ProFunds auf den Fondsinformationsseiten herunter.