• Asset Standard - Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds und VV-Produkte.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance von bis zu 6 VV-Produkten.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
Pressemitteilung

alpha beta asset management: Marktkommentar Februar 2020

© alpha beta asset management

Der Ausbruch des Coronavirus, seine weltweite Ausbreitung sowie die Angst vor erheblichen wirtschaftlichen Folgen haben die Kapitalmärkte aktuell fest im Griff. Die Einschränkung der Produktion (aktuell vornehmlich in China) und des Flugverkehrs, die Absage von Großveranstaltungen wie z.B. Messen oder die Zurückhaltung vieler Konsumenten bezüglich der Buchung künftiger Reisen deuten schon heute auf einen hohen wirtschaftlichen Schaden hin, der in einigen Ländern ein negatives Wirtschaftswachstum im ersten Quartal zur Folge haben dürfte.

Die aktuelle Unsicherheit hinsichtlich der Länge dieses Ausnahmezustandes resultiert darüber hinaus in einer stark angestiegenen Volatilität, die sich auch im kommenden Monat fortsetzen dürfte, da selbst in einem günstigen Szenario momentan schwer einzuschätzen ist, wie schnell sich die Produktionsketten wieder normalisieren lassen bzw. wie groß Nachholeffekte ausfallen können.

Darüber hinaus droht der Konflikt zwischen der Türkei und den von Russland unterstützten syrischen Truppen endgültig außer Kontrolle zu geraten.

Die Aktienmärkte reagierten deutlich auf die veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und mussten teilweise hohe Kursverluste hinnehmen: Der deutsche Leitindex DAX verlor 8,4%, STOXX 600 Europe und S&P 500 sanken um 8,3% bzw. 8,2%. Der MSCI Griechenland sank – nicht zuletzt aufgrund der Eskalation in der Flüchtlingskrise – sogar um 21% im Kurs, wohingegen unser neuer, themenbezogene Markt „Artificial Intelligence“ nur 4,5% im Wert einbüßte.

Ungeachtet der Tatsache, dass der Ausbruch des Coronavirus in China stattfand, gewann der MSCI China im Februar sogar 1,3% hinzu. Südeuropäische Staatsanleihen konnten von der erhöhten Unsicherheit nicht profitieren, da sie von den wirtschaftlichen und finanziellen Konsequenzen des Coronavirus stärker betroffen sein könnten. Die Renditen italienischer und portugiesischer Staatsanleihen mit einer Restlaufzeit von 10 Jahren stiegen von 0,94% auf 1,10% und von 0,26% auf 0,35%. Auch Unternehmensanleihen mit niedriger Bonität, sogenannte High Yield-Anleihen, verloren in diesem Marktumfeld in Europa 2,6% und in den USA 1,3%. Im Wert leicht zulegen konnten dagegen Unternehmensanleihen aus den Emerging Markets, sie gewannen 0,1% hinzu. Insgesamt verlor der Fonds Multi-Asset Global 5 in diesem schwierigen Marktumfeld im Februar 2,31 % (institutionelle Anteilscheinklasse) bzw. 2,34% (private Anteilscheinklasse).

Die positive Grundstimmung an den Kapitalmärkten dürfte nun endgültig einer breiten Verunsicherung hinsichtlich der weiteren wirtschaftlichen Entwicklungen gewichen sein. Zwar signalisierten die Notenbanken schon frühzeitig, dass sie im Notfall zu stützenden Maßnahmen bereit seien, dennoch darf in Zweifel gezogen werden, ob diese in der Realwirtschaft überhaupt eine Auswirkung entfalten würden.

Darüber hinaus kann von einer Entspannung der Lage im Nahen Osten nicht die Rede sein. Ein drohender Konflikt zwischen den Parteien Russland und Türkei dürfte insbesondere die Europäische Union und ihre grenznahen Mitglieder im Falle neuer Flüchtlingsströme vor neue Herausforderungen stellen. In den USA könnte dagegen der „Super Tuesday“ erste belastbare Hinweise geben, wer sich am Ende des Jahres für die Demokraten um das Amt des Präsidenten bewerben darf.

Unsere Strategie in diesem unsicheren Marktumfeld beruht auf einer verschärften Risikoüberwachung aller Positionen im Fonds in Kombination mit einer akzentuierten Analyse von Märkten mit idiosynkratrischen Risikoprofilen, die möglicherweise von der aktuellen Krise oder großen gesellschaftlichen Trends profitieren können.



Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von alpha beta asset management gmbh.


Asset Standard bietet Ihnen umfangreiche Informationen für Ihr Investment in Vermögensverwaltende Fonds und Produkte.

  • Suchen Sie im Produktfinder die Fonds oder Fonds-VV, die zu Ihnen oder Ihren Kunden passen.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen, Performance und mehr.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
  • Nutzen Sie unser Nachrichtenarchiv mit Suchfunktion, um Nachrichten von bestimmten Autoren und Unternehmen oder weitere aktuelle News zu lesen.
  • Registrieren Sie sich und profitieren Sie kostenlos von weiteren Funktionen unserer Seite:
    • Erstellen und speichern Sie im User-Bereich Watchlisten und Portfolioberechnungen.
    • Lesen Sie unsere Reports über VV-Fonds, Stiftungsfonds und Indizes.
    • Laden Sie sich unsere professionellen Research-Papers - ProFunds auf den Fondsinformationsseiten herunter.