8 Events in den nächsten 7 Tagen
  • Asset Standard - Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds und VV-Produkte.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance von bis zu 6 VV-Produkten.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
Pressemitteilung

ansa capital management: global Q opportunities September 2019

© ansa Capital Management GmbH

Strategie

Monetäre Situation:

Die Notenbanken bewegten sich im September weiter auf ihrem Lockerungskurs. In der Eurozone gab Mario Draghi die Senkung des Einlagenzinses um zehn Basispunkte auf nunmehr -0,5% sowie die Wiederauflage des Anleihekaufprogramms in Höhe von monatlich 20 Mrd. Euro ab November bekannt. Er begründete die Maßnahmen mit einer deutlichen Eintrübung des wirtschaftlichen Ausblicks. Für das kommende Jahr rechnet die EZB zudem nur noch mit einer Inflation von 1,0% in der Eurozone. Die US-Notenbank Fed senkte den Leitzinskorridor um 25 Basispunkte auf 1,75% - 2,0%. Bei der Einschätzung über die zukünftige Zinspolitik liegen die Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses gleichwohl stark auseinander. Sieben Mitglieder gehen von einer weiteren Zinssenkung bis zum Jahresende aus während jeweils fünf Mitglieder unveränderte bzw. höheren Zinsen erwarten. Mit unseren Indizes identifizieren wir in Kanada und UK weiterhin ein negatives, in den Emerging Markets ein neutrales und in den übrigen Regionen ein positives monetäres Regime.

Realwirtschaftliche Situation:

Die globale realwirtschaftliche Situation hat sich im September weiter eingetrübt. In der Eurozone führten die jüngsten Wirtschaftsdaten wieder zu einer Verschlechterung unserer makroökonomischen Einschätzung. Die PKW-Neuzulassungen der Euroländer gingen im September um -9,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück, dem zweitschlechtesten Wert seit 2013. Die deutschen Auftragseingänge fielen um -2,7% im Vergleich zum Vormonat und im Jahresvergleich sogar um -5,6%. Auch die Auslandsnachfrage schwächelt. Die Einkaufsmanagerindizes gaben nun auch im Dienstleistungsbereich nach. Der deutsche Markit-Index fiel für September auf den zweitniedrigsten Stand seit 2013, auch der europäische Index gab um -1,7 Zähler nach auf 51,1. Insgesamt führte dies zu einem Wechsel des realwirtschaftlichen Regimes von „Frühling“ zurück nach „Winter“. In Kanada stieg der Einkaufsmanagerindex überraschend auf über 60 Punkte. Zusammen mit positiven Aktivitätsdaten sorgte dies für einen Wechsel von „Frühling“ nach „Sommer“. Die Regime in den übrigen Regionen blieben unverändert.

Marktentwicklungen

Die Stimmung an den Aktienmärkten war im September weitestgehend optimistisch. Trotz einer sich verschlechternden Sicherheitslage im Nahen Osten nach einem Drohnenangriff auf die größte Ölverarbeitungsanlage in Saudi-Arabien blieben Marktteilnehmer offensiv. Zum Monatsende setzten sich dann wieder Rezessionsängste der Anleger durch. Alle Regionen beendeten den Monat im Plus. TOPIX Futures konnten mit +6,5% am meisten zulegen. Hier sorgte eine Einigung der USA und Japan bezüglich eines ersten, begrenzten Handelsabkommens für Rückenwind. Futures auf den S&P500 Index beendeten den Monat fest mit +2,7%.

Die Anleihemärkten gerieten nach dem starken Renditeverfall der letzten Monate wieder etwas unter Druck. Insbesondere Renditen für lange Laufzeiten stiegen im Monatsverlauf etwas an und sorgten für Kursverluste bei den zehnjährigen Staatsanleihen. Viele Marktteilnehmer nahmen ihre Gewinne mit. Zum Monatsende tendierten die Anleihen wieder etwas freundlicher. Futures auf die zehnjährigen Staatsanleihen in Kanada markierten mit -1,7% das Schlusslicht im regionalen Vergleich. Am besten entwickelten sich Gilt Futures mit -0,1%. Hier hatte die Bank of England aufgrund der Brexit-Unsicherheiten mögliche Zinssenkungen ins Gespräch gebracht. Edelmetalle beendeten die seit Jahresbeginn andauernde Rallye und gaben auf Monatssicht (in EUR) -3,7% ab. In unserem Fonds ansa - global Q opportunities konnten wir negative Beiträge aus Anleihen und Rohstoffen durch unsere Allokation in Aktien kompensieren.


Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von ansa capital management.


Asset Standard bietet Ihnen umfangreiche Informationen für Ihr Investment in Vermögensverwaltende Fonds und Produkte.

  • Suchen Sie im Produktfinder die Fonds oder Fonds-VV, die zu Ihnen oder Ihren Kunden passen.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen, Performance und mehr.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
  • Nutzen Sie unser Nachrichtenarchiv mit Suchfunktion, um Nachrichten von bestimmten Autoren und Unternehmen oder weitere aktuelle News zu lesen.
  • Registrieren Sie sich und profitieren Sie kostenlos von weiteren Funktionen unserer Seite:
    • Erstellen und speichern Sie im User-Bereich Watchlisten und Portfolioberechnungen.
    • Lesen Sie unsere Reports über VV-Fonds, Stiftungsfonds und Indizes.
    • Laden Sie sich unsere professionellen Research-Papers - ProFunds auf den Fondsinformationsseiten herunter.