36 Events in den nächsten 7 Tagen
Marktkommentar

Thorsten Heymann (AllianzGI): Gegen Plastik in den Weltmeeren

© Allianz GI

06. Juni 2019  Allianz Global Investors und The Sea Cleaners haben eine fünfjährige Partnerschaft zur Bekämpfung von Plastikmüll in den Weltmeeren unterzeichnet. Im Rahmen der Kooperation können sich auch Kunden und Mitarbeiter von Allianz Global Investors, von denen bereits einige in der Bekämpfung von Plastik aktiv sind, in Sea Cleaner-Veranstaltungen einbringen. Die Kooperation mit The Sea Cleaners ist eine Initiative von Allianz Global Investors, die die Entwicklungen im Bereich der nachhaltigen Investments sinnvoll ergänzt.  

Ein Fokus der Kooperation liegt auf dem Bau des modernen Sea Cleaners-Abfallsammelschiffes "Manta", das 2022 in See stechen soll. Die „Manta“ wird 70 Meter lang, 49 Meter breit und 61 Meter hoch sein. Mit innovativer Technologie wird sie Plastikmüll in Gebieten mit hoher Verschmutzungskonzentration wie an Küsten oder Flussmündungen einsammeln, bevor er sich auflöst, verteilt und die Biodiversität unwiederbringlich schädigt. Neben dem Sammeln von Kunststoffabfällen wird das Schiff, das von Windturbinen und Solarmodulen angetrieben wird,  zu Forschungserkenntnissen beitragen, die The Sea Cleaners offen zur Verfügung stellen. Eine Energie-Wiedergewinnungs-Einheit konvertiert nicht reccycelbares Plastik für den Betrieb des Schiffes.  

Auch an Land arbeiten The Sea Cleaners daran, durch Aktivitäten in Schulen und auf Messen das Bewusstsein zukünftiger Generationen für Schäden durch Plastikmüll zu schärfen. Im Rahmen der Kooperation können sich Mitarbeiter von AllianzGI aktiv in Sea Cleaners-Veranstaltungen einbringen, während Sea Cleaners auch an Nachhaltigkeitsveranstaltungen von AllianzGI teilnehmen.   

Thorsten Heymann, Global Head of Strategy bei AllianzGI, sagt: „9 Millionen Tonnen Plastik werden jedes Jahr ins Meer geworfen, etwa 300 kg pro Sekunde. Das ist schockierend. Als aktiver Investor mit besonderem Augenmerk auf nachhaltige Investments möchten wir deswegen auch auf diesem Gebiet eine aktive Rolle übernehmen. Zum einen, weil wir mit unseren Kunden einen ganzheitlichen Ansatz im Bereich der nachhaltigen Investments verfolgen, und zum anderen, weil es unseren Mitarbeitern am Herzen liegt. Gemeinsam mit The Sea Cleaners möchten wir einen Beitrag leisten, die Ozeane für zukünftige Generationen zu schützen und zu erhalten. “  

Yvan Bourgnon - President, Gründer und CEO von The Sea Cleaners - sagt: "Die Plastikverschmutzung der Meere ist eine ökologische Katastrophe, und wir freuen uns über die Partnerschaft mit AllianzGI, da die Unternehmenswerte und die Nachhaltigkeitsansätze eng mit den unseren verbunden sind: Innovation, internationales und langfristiges Handeln, nachhaltige Entwicklung, Schutz der biologischen Vielfalt und Aufklärung. Lassen Sie uns die Menschen wieder in den Mittelpunkt der ökologischen Herausforderungen stellen. Wir sind stolz darauf, in dieser spannenden Mission mit einem Partner wie AllianzGI an der Geschichte zur Rettung der Ozeane zu arbeiten.“  

Im Rahmen globaler Initiativen zur Plastik-Reduktion verzichtet Allianz Global Investors bereits auf Einweg-Kunststoffe und schärft die interne Wahrnehmung durch "Plastic Free Tuesdays"-Aktionen an Standorten wie in London. In anderen Büros beteiligen sich AllianzGI Mitarbeiter regelmäßig an Strandreinigungseinsätzen wie am Baker Beach in San Francisco, Lamma Island in Hongkong und Taiwans "Coastal Cleanup". Das Team in Hong Kong wurde dieses Jahr von der Hong Kong Green Organisation für die aktive Einführung verschiedener Umweltpraktiken, einschließlich Plastik-Reduktion und der Förderung umweltfreundlicher Arbeitsplätze, ausgezeichnet.  

In den letzten zwei Jahren erhielt AllianzGI für ihren übergreifenden Ansatz bei ESG-Strategien und Unternehmensführung von Principles for Responsible Investment (PRI) ein A+ Rating. Zudem hat das Unternehmen Beatrix Anton-Groenemeyer kürzlich zum ersten Chief Sustainability Officer ernannt. Diese neue Funktion, die direkt an den CEO Andreas Utermann berichtet, unterstreicht die Bedeutung der Nachhaltigkeit für AllianzGI und ihre Kunden zusätzlich.  

ESG-Aspekte spielen im Portfoliomanagement des gesamten verwalteten Vermögens von AllianzGI in Höhe von aktuell 535 Mrd. Euro eine Rolle: zum einen über das Engagement mit den Unternehmen, zum anderen durch die Einbeziehung von hauseigenen ESG Research-Ergebnissen. Das Ziel ist es, alle ES&G-Faktoren in alle Anlagestrategien zu integrieren: derzeit werden bereits 118 Mrd. Euro nach dem integrierten ESG-Ansatz gemanagt. Darüber hinaus verwaltet AllianzGI rund 22 Mrd. Euro in speziellen SRI-Strategien und etwa  6 Mrd. Euro an Impact Investments (wirkungsorientierte Investments).

Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von Allianz GI.

Informationen zum Artikel
Autor: Thorsten Heymann
Unternehmen: Allianz GI

Asset Standard, das Fachportal für Vermögensverwaltende Fonds

Wir bieten Ihnen alle Informationen, die Sie für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds und Produkte benötigen.

Suchen Sie im Produktfinder die Fonds, die zu Ihren oder den Interessen Ihrer Kunden passen. Jeder Fonds im Suchergebnis ist mit einer Fondsdetailseite verlinkt, auf der Sie wichtige Performance- und Produktinformationen, die Position im MMD-Ranking, Downloadmöglichkeiten und weiterführende Links finden!

Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich Kosten, Konditionen, Performance und mehr für bis zu 6 Fonds!

Lesen Sie in den Reports -monatlich neu- über aktuelle Rankingergebnisse (Rankingreport), die Performance von Stiftungsfonds (Stiftungsreport) und die Entwicklung der MMD-Indexfamilie (Indexreport) für Vermögensverwaltende Fonds!

Erstellen und speichern Sie im privaten Nutzerbereich kostenlose Watchlisten, um die Entwicklung Ihrer Fondsauswahl zu überwachen!