36 Events in den nächsten 7 Tagen
Pressemitteilung

ansa capital management: global Q opportunities Mai 2019

© ansa Capital Management GmbH

Strategie

Monetäre Situation:

Im Mai verhielt sich die US-Notenbank Fed weiterhin abwartend und ließ den Leitzins wie erwartet unverändert. Geldpolitische Erwartungen stehen im Zeichen einer anhaltend niedrigen Inflation, die weiter deutlich unter der Zielrate von 2% liegt, sowie vermehrter Sorge über die globale Konjunktur. Eine Leitzinssenkung in 2019 für die USA ist damit nicht unwahrscheinlich. In der Eurozone sind die Inflationswerte ebenfalls weiterhin niedrig, was eine potentielle Zinserhöhung durch die EZB weiter in die Ferne rückt. Global messen wir mit dem ansa Composite Monetary Index rückläufige Inflationsrisiken, was zu einem Regime-Wechsel in ein neutrales monetäres Regime führt. Ebenso identifizieren wir für die Emerging Markets nun wieder ein Regime niedriger Inflationsrisiken. Aktuell befinden sich damit die USA, UK, Kanada in einem negativen, die Emerging Markets in einem neutralen und die Eurozone, Japan und Australien in einem positiven monetären Regime.

Realwirtschaftliche Situation:

Im Mai sind die Konjunkturrisiken für die Weltwirtschaft angesichts schwacher Wirtschaftsdaten weiter gestiegen. Besonders die Einkaufsmanagerindizes zeichneten ein eingetrübtes Bild. In den USA fielen sowohl der ISM als auch der Markit Index auf ihr 3-Jahres tief, stark getrieben von Rückgängen im verarbeitenden Gewerbe. Auch in Europa sind die Umfragewerte weiter gefallen und blieben damit unter der Wachstumsschwelle von 50. Ausschlaggebend für das pessimistischere Wirtschaftsklima dürfte insbesondere die unerwartete Verschärfung des Handelsstreits zwischen USA und China sein. Bereits angeschlagen davon zeigte sich auch die chinesische Industrieproduktion, die mit einem Zuwachs von 5.4% im April deutlich unter den Erwartungen blieb. In Deutschland, wo neben Sorgen zur Weltkonjunktur und dem Handelsstreit weiterhin der Brexit den wirtschaftlichen Ausblick trübt, ging der Ifo-Geschäftsklimaindex unerwartet stark von 99.2 auf 97.9 zurück. Insbesondere der Dienstleistungssektor zeigte sich wenig zuversichtlich. Auch der ZEW-Index zeigte - mit einem Rückgang um 5.2 Punkte zurück in den negativen Bereich auf -2 - einen negativen Ausblick an.

Aufgrund anhaltend schwacher Wirtschaftsdaten wechselt nun auch die USA vom „Herbst“ in den „Winter“. Damit messen Australien im „Herbst“ und Großbritannien im „Frühling“ - alle übrigen Regionen befinden sich in einem realwirtschaftlichen „Winter“-Regime.

Marktentwicklungen

Im Mai verzeichneten die globalen Aktienmärkte deutliche Verluste. Bestimmt wurde das Marktgeschehen durch den zunehmend eskalierenden Handelskonflikt zwischen den USA und China. Am stärksten betroffen zeigten sich die chinesischen Aktienmärkte: der Hang Seng Index verlor im Mai -9,4%. Damit bildete der MSCI Emerging Markets Index Future mit -7,4% das regionale Schlusslicht. S&P500-Index Futures gaben um -6,6% nach.

Angesichts globaler Konjunkturängste und dem Risiko eines weiter eskalierenden Handelsstreits legten die Anleihenmärkte im Mai in allen Regionen zu. Hinzu kamen schwache Inflationsdaten, die vermehrt Spekulationen auf Zinssenkungen in den USA zuließen. Damit fielen die Renditen auf Staatspapiere deutlich: 10-jährige US Staatsanleihen rentierten zuletzt mit 2,07%, 10-jährige deutsche Staatsanleihen verzeichneten ein Rendite-Rekordtief von -0,21%. US Treasury Futures schlossen den Monat mit einem Plus von +2,4% ab, Bund Futures gewannen +1,8%.

Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von ansa capital management.



Asset Standard, das Fachportal für Vermögensverwaltende Fonds

Wir bieten Ihnen alle Informationen, die Sie für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds und Produkte benötigen.

Suchen Sie im Produktfinder die Fonds, die zu Ihren oder den Interessen Ihrer Kunden passen. Jeder Fonds im Suchergebnis ist mit einer Fondsdetailseite verlinkt, auf der Sie wichtige Performance- und Produktinformationen, die Position im MMD-Ranking, Downloadmöglichkeiten und weiterführende Links finden!

Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich Kosten, Konditionen, Performance und mehr für bis zu 6 Fonds!

Lesen Sie in den Reports -monatlich neu- über aktuelle Rankingergebnisse (Rankingreport), die Performance von Stiftungsfonds (Stiftungsreport) und die Entwicklung der MMD-Indexfamilie (Indexreport) für Vermögensverwaltende Fonds!

Erstellen und speichern Sie im privaten Nutzerbereich kostenlose Watchlisten, um die Entwicklung Ihrer Fondsauswahl zu überwachen!