4 Events in den nächsten 7 Tagen
Pressemitteilung

Münsterländische Bank: Rückblick auf das erste Quartal 2019

© Münsterländische Bank Thie & Co. (MLB)

Die Entwicklung an den Anlagemärkten:

Einem historisch schwachen Dezember 2018 folgte im ersten Quartal 2019 ein weltweit stark
steigender Aktienmarkt. Selbst weiterbestehende politische Unsicherheiten haben den
Erholungstrend nicht aufhalten können.
Der DAX verzeichnete für das erste Quartal 2019 einen Kursanstieg von 9,16%, der amerikanische
Index Dow Jones stieg in diesem Zeitraum sogar um 13,62% auf Euro-Basis.
Der Euro selbst setzte seinen negativen Trend in den ersten drei Monaten 2019 fort und verlor
gegenüber dem US-Dollar 2,17%. Er notiert derzeit bei 1,12 EUR/USD.
Auf der Zinsseite gaben die Renditen für deutsche Staatsanleihen erneut nach. Lag die Rendite der
zehnjährigen Bundesanleihe zum Jahresende 2018 noch bei unter 0,25% p. a., fiel diese bis zum
Ende des ersten Quartals 2019 zum zweiten Mal in seiner Historie – nach September 2016 – auf
unter 0% p. a. Auch in den USA gaben die Zinsen im gleichen Zeitraum von 2,74% auf unter 2,42%
für 10-jährige Staatsanleihen nach.
Der Goldpreis zeigte sich in den ersten drei Monaten stabil und gewann auf Euro-Basis 2,56%.
Nach einem Rückgang von 20% im Jahr 2018 hat sich der Ölpreis stark erholt. Mit einer
eurogewichteten Steigerung von 30% hat er das Tief vom Jahreswechsel weit hinter sich gelassen

Aktuelles Kapitalmarktumfeld und Ausblick 2019

In den ersten drei Monaten 2019 hielt die Politik die Finanzmärkte weiterhin unter Spannung. Dies
spiegelt sich einerseits in einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis wider, welches die Renditen der 10-
jährigen Bundesanleihen erneut unter 0% drückte. Andererseits führte u. a. eine Entspannung im
US-Handelskonflikt mit China seit Jahresanfang zu einem starken Aktienumfeld.
Konjunktur:
Das Wachstum der deutschen Wirtschaft war in den ersten 3 Monaten eher verhalten, da die
Industriekonjunktur mit außenwirtschaftlichen Problemen zu kämpfen hatte. Erholungstendenzen
bei der KFZ-Branche waren ebenfalls nicht sichtbar. Dennoch kamen erneut stützende Impulse von
der Konsumtätigkeit der privaten Haushalte und der Bauwirtschaft, so dass im Vergleich zum
Vorquartal ein moderates Wachstum von 0,4% zu verzeichnen war.
Einige Themen stimmen uns in den nächsten Monaten überdies positiv. So hat sich der ifo-
Geschäftsklimaindex erstmals seit August 2018 wieder verbessert. Auch bei der Einschätzung der
Unternehmen zur eigenen aktuellen Lage ging es nach den schwächeren Vormonaten wieder
aufwärts. Damit stehen die Chancen gut, dass sich die heimische Konjunktur im zweiten Quartal
2019 wieder verbessert. Insbesondere im Dienstleistungssektor, unterstützt von einer günstigen
Arbeitsmarktentwicklung, als auch im Bausektor, getragen von den niedrigen Zinsen, laufen die
Geschäfte gut.
Auch in der EU sind Stabilisierungstendenzen erkennbar. Die positiven Stimmungsindikatoren
lassen eine konjunkturelle Verbesserung im Euroraum für 2020 wieder wahrscheinlicher werden.

Lesen Sie mehr im Kapitalmarktbericht "Rückblick auf das erste Quartal 2019" der Münsterländische Bank Thie % Co. (MLB).


Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten der MLB


Asset Standard, das Fachportal für Vermögensverwaltende Fonds

Wir bieten Ihnen alle Informationen, die Sie für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds und Produkte benötigen.

Suchen Sie im Produktfinder die Fonds, die zu Ihren oder den Interessen Ihrer Kunden passen. Jeder Fonds im Suchergebnis ist mit einer Fondsdetailseite verlinkt, auf der Sie wichtige Performance- und Produktinformationen, die Position im MMD-Ranking, Downloadmöglichkeiten und weiterführende Links finden!

Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich Kosten, Konditionen, Performance und mehr für bis zu 6 Fonds!

Lesen Sie in den Reports -monatlich neu- über aktuelle Rankingergebnisse (Rankingreport), die Performance von Stiftungsfonds (Stiftungsreport) und die Entwicklung der MMD-Indexfamilie (Indexreport) für Vermögensverwaltende Fonds!

Erstellen und speichern Sie im privaten Nutzerbereich kostenlose Watchlisten, um die Entwicklung Ihrer Fondsauswahl zu überwachen!