• Asset Standard - Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds.
  • Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance von bis zu 6 VV-Fonds.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
Pressemitteilung

ODDO BHF AM: Fund Insight ODDO BHF GREEN PLANET - Januar 2024

© ODDO BHF Asset Management

Januar 2024 -

Vom 30. November bis 13. Dezember wurde die 28. Klimakonferenz (COP 28) in den Vereinigten Arabischen Emiraten abgehalten. Zwar handelt es sich um eine jährliche Übung. Die diesjährige Ausgabe war jedoch besonders wichtig, da die 197 teilnehmenden Länder eine erste Bilanz des Pariser Abkommens (2015) zogen und nochmals ihr Ziel bekräftigten, die globale Erwärmung auf 1,5 bis 2°C zu begrenzen. Insgesamt wurden mehrere bedeutende Verpflichtungen eingegangen (Fonds für Verluste und Schäden, Reduktion der Methanemissionen, stärkere Berücksichtigung von Emissionen aus Landwirtschaft und Massentierhaltung). Wichtigstes Element war allerdings die historische Einigung auf eine Abkehr von fossilen Brennstoffen in den Energiesystemen.

Starkes Signal für die Notwendigkeit einer langfristigen Abkehr von fossilen Brennstoffen

„Übergang weg  von  fossilen Brennstoffen in Energiesystemen auf  gerechte,  geordnete und ausgewogene Weise,  mit   der   Beschleunigung der Maßnahmen in diesem entscheidenden Jahrzehnt, um bis 2050 im Einklang mit wissenschaftlichen Erkenntnissen CO2-Neutralität zu erreichen”

Auszug aus dem Abschlusskommuniqué

Mit diesem Satz markiert das Abschlusskommuniqué der COP 28 einen bedeutenden und historischen Wendepunkt im Kampf gegen die globale Erwärmung. So  werden  darin  Öl,  Gas  und  Kohle  auf  die  gleiche Stufe gestellt (auf der COP 26 im Jahr 2021 war lediglich  von  einem  Zurückfahren  der  Kohlenutzung die Rede) und die Wichtigkeit des kommenden Jahrzehnts  für  die  Beschleunigung  der Reduzierung der Treibhausgasemissionen betont. Zur Einhaltung des Pariser Abkommens müssen die Treibhausgasemissionen  bis  2030  um  43%  und  bis 2035 um 60% gegenüber 2019 gesenkt werden.

Flankiert wird diese schrittweise Abkehr von fossilen Brennstoffen von folgenden Plänen und Zielen:

  • Verdreifachung der weltweiten Kapazitäten für erneuerbare Energien bis 2030, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von etwa 15% entspricht
  •  Verdoppelung der jährlichen Energieeffizienz- Steigerungsrate bis 2030 (von derzeit 2% auf 4%)
  • Beschleunigung der Entwicklung von CO2-freien oder –armen Technologien, einschließlich der Kernenergie, der Kohlenstoffabscheidung und - speicherung und der Herstellung von CO2-armem Wasserstoff

  • Abbau ineffizienter Subventionen für fossile Brennstoffe, die nicht zur Bekämpfung der Energiearmut oder zur Gewährleistung eines gerechten Übergangs beitragen.

In der Erklärung wird somit die (bereits bestehende) Rolle der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz bei der Dekarbonisierung offiziell festgeschrieben und dürfte den Technologien Rückenwind geben, die in den Szenarien mit Netto- Null-Emissionen im Vordergrund stehen: Solar- und Windkraftanlagen, Batterien, Wärmepumpen, Elektrifizierung von  Industrie und  Verkehr, CO2-armer Wasserstoff.

ODDO BHF Green Planet ist gut positioniert, um diese Wachstumschancen zu nutzen

Zur Erinnerung: Der Fonds ODDO BHF Green Planet investiert weltweit in Unternehmen, deren Geschäftsmodell einen positiven und bedeutenden Beitrag zum ökologischen Wandel leistet. Per Ende Dezember war der Fonds zu etwa 20% in erneuerbaren Energien engagiert (über Positionen in Unternehmen wie Iberdrola in Europa oder First Solar in den USA) und zu etwa 39% in Energieeffizienzlösungen (über Engagements in Unternehmen wie Saint-Gobain (Frankreich), Hitachi (Japan) oder auch Eaton (USA)).


Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

 

Asset Standard

Wir sind das Fachportal für Vermögensverwaltende Fonds.

Klicken Sie sich einfach durch!

  • Finden Sie mit dem Fondsfinder die Fonds, die zu Ihnen oder Ihren Kunden passen.
  • Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance verschiedener Fonds.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die historische Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
  • Lesen Sie aktuelle Kommentare und Nachrichten von verschiedenen Asset Managern.
  • Finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv auch ältere Artikel von Autoren, Unternehmen und zu bestimmten Themen.
  • Informieren Sie sich im Event-Archiv über aktuelle Webinare und Veranstaltungen verschiedener Asset Manager.
  • Registrieren Sie sich und profitieren Sie kostenlos von weiteren Funktionen unserer Seite:
    • Erstellen Sie im User-Bereich Watchlisten und Portfolioberechnungen, die Sie dauerhaft speichern können.
    • Studieren Sie unsere Reports über VV-Fonds und Stiftungsfonds.
    • Laden Sie sich unsere professionellen Research-Papers - ProFunds auf den Fondsinformationsseiten herunter.

Aktuelle Artikel von Asset Standard

Asset Standard: Vermögensverwaltende Fonds Review - Die besten Performer in 2023
Vermögensverwaltende Fonds (VV-Fonds) versprechen in turbulenten Phasen durch ihr aktives Risikomanagement Verluste zu begrenzen, ohne dabei aber auf die Chancen eines Aufschwungs zu verzichten. mehr >
Asset Standard: Ranking Report - Vermögensverwaltende Fonds - August 2023
Die neuesten Ergebnisse des MMD-Rankings zu vermögensverwaltenden Fonds (per 31.08.2023) mehr >
Asset Standard: Ranking Report - Vermögensverwaltende Fonds - Juli 2023
Die neuesten Ergebnisse des MMD-Rankings zu vermögensverwaltenden Fonds (per 31.07.2023) mehr >

Rankingreports

  • Lesen Sie hier die neuesten Ergebnisse des MMD-Rankings zu Vermögensverwaltenden Fonds.

Stiftungsreports

  • Lesen Sie hier die neuesten Zahlen zu Stiftungsfonds, inkl. Ausschüttung, Performance- und Risikokennzahlen und aktualisiertem MMD-Ranking.
  • Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an, um regelmäßig eine Auswahl unserer Nachrichten und aktuelle Informationen zugeschickt zu bekommen.
  • Klicken Sie hier, um bereits erschienene Newsletter zu lesen.

Aktuellste Events