• Asset Standard - Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds.
  • Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance von bis zu 6 VV-Fonds.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
Marktkommentar

Thomas Meier (MainFirst): Höher für länger - droht ein Doppel-Wumms gegen Dividendenstrategien?

© MainFirst

14.11.2023 - Der Kapitalmarkt hat in jüngster Zeit einen rasanten Zinsanstieg erlebt. In einer Welt, in der höhere Zinsen über einen längeren Zeitraum Realität werden, stehen Kapitalmarktteilnehmer vor einer neuen Anlagewelt mit vielschichtigen Implikationen. Diverse Anlageklassen konkurrieren um die Gunst der Anleger, wobei Voltaires Satz „das Bessere ist der Feind des Guten“ immer mehr in den Vordergrund rückt.

In dieser sich wandelnden Anlagewelt erfreuen sich festverzinsliche Alternativen im Vergleich zu Aktienanlagen zunehmender Beliebtheit. Die Geld- und Rentenmärkte bieten nominale Zinssätze, die Sparer in den letzten Jahren sehnsüchtig gesucht haben. Allerdings geraten die realen Renditen, also die inflationsbereinigten Ertragschancen, oft aus dem Blickfeld. Selbst bei den derzeitigen Anleihenrenditen führt eine inflationsbereinigte Betrachtung zu einem realen Kaufkraftverlust. Vergleicht man Anleihen- mit Dividendenrenditen, so hat sich die jahrelange große Divergenz deutlich zugunsten von Anleihen verringert. Dieser erste „Wumms“ ist jedoch kritisch zu betrachten. Zum einen sollte eine inflationsbereinigte Betrachtung hinzugezogen werden. Hier haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Dividenden zu erhöhen. Zum anderen stellt die Kombination aus Ausschüttung und Kurschancen einen elementaren Vorteil gegenüber Anleihen dar.

Der zweite negative „Wumms“ ist ebenfalls auf die gestiegenen Zinsen zurückzuführen. Die Refinanzierungskosten der Unternehmen sind signifikant gestiegen. Konnten sich die Unternehmen noch vor wenigen Jahren günstig refinanzieren, haben sich die Kosten je nach Risikogehalt und Laufzeit mitunter fast verdreifacht. Die gestiegenen Refinanzierungskosten werden erhebliche Implikationen für die Kapitalallokation haben. Dies liegt daran, dass Unternehmen einen höheren Anteil ihrer Zahlungsmittelüberschüsse für Zinszahlungen aufwenden müssen; dementsprechend wird also der Anteil für Investitionen, Ausschüttungen und Aktienrückkäufe geringer ausfallen. Unternehmen mit hohen Verschuldungsquoten bzw. Refinanzierungskosten müssten somit ihre Dividendenpolitik und die Nachhaltigkeit ihrer Dividenden infrage stellen. Dies unterstreicht einmal mehr die Notwendigkeit einer fundamentalen Analyse der Dividendenfähigkeit, auch bei der Titelselektion für Dividendenstrategien, denn insbesondere in Zeiten zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheit sind Margenresilienz, Anpassungsfähigkeit und -geschwindigkeit sowie bilanzielle Solidität entscheidende Faktoren bei der Unternehmensauswahl.

Der Übergang von Nullzinsen auf ein höheres Zinsniveau ist auch unter Risikogesichtspunkten problematisch. Die historische und in Lehrbüchern postulierte negative Korrelation zwischen Anleihen und Aktien ist aktuell nicht gegeben. Besonders seit der Zinswende ist die Korrelation positiv, was bedeutet, dass eine höhere Risikodiversifikation über Anleihen nicht effizient gestaltet werden kann. Nach einer 30-jährigen Hausse bei Anleihen zeichnet sich der erste mehrjährige Bärenmarkt ab. Marktteilnehmer sollten daher bei hohen Renditen für langfristige Anleihen vorsichtig sein.

Die aktuellen widrigen Bedingungen am Kapitalmarkt mit der Tendenz zu einem langfristig höheren Zinsniveau stellen einen vermeintlichen Gegenwind für dividendenorientierte Strategien dar. Dennoch sollten Anleger nicht in alte Gewohnheiten verfallen und die mittel- bis langfristigen Vorteile von Aktien außer Acht lassen. Aktien haben sich in der Vergangenheit als hervorragender Vermögensschutz erwiesen und werden dies voraussichtlich auch in Zukunft tun. Gegenüber nominalen Anleihen sind inflationsbereinigte Zinstitel keine echte Alternative. Dagegen bieten Dividendentitel Anlegern nicht nur Kurschancen, sondern auch die Möglichkeit, an Ausschüttungen teilzuhaben. Bei der Auswahl von Dividendentiteln ist nicht nur die absolute Dividendenhöhe und ‑zahlung wichtig, sondern auch die langfristige Ausschüttungsfähigkeit unter Berücksichtigung hoher Zinsaufwendungen und konjunktureller Herausforderungen. Zudem sind viele traditionelle Dividendenzahler in defensiven Sektoren aktiv und bauen in stürmischen Zeiten die Dividendenfähigkeit auf einem soliden Fundament auf. Auf der Suche nach einer langfristigen Anlagestrategie, die auf Solidität und Nachhaltigkeit setzt, bietet der Dividendenfonds MainFirst – Global Dividend Stars eine attraktive Anlagemöglichkeit. Der Fonds zeichnet sich durch bewährte Dividendenstrategien und eine sorgfältige Auswahl der Anlageinstrumente aus und eröffnet die Möglichkeit, Kapital langfristig und kompetent anzulegen.

 

Asset Standard

Wir sind das Fachportal für Vermögensverwaltende Fonds.

Klicken Sie sich einfach durch!

  • Finden Sie mit dem Fondsfinder die Fonds, die zu Ihnen oder Ihren Kunden passen.
  • Vergleichen Sie mit dem Fondsvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance verschiedener Fonds.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die historische Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
  • Lesen Sie aktuelle Kommentare und Nachrichten von verschiedenen Asset Managern.
  • Finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv auch ältere Artikel von Autoren, Unternehmen und zu bestimmten Themen.
  • Informieren Sie sich im Event-Archiv über aktuelle Webinare und Veranstaltungen verschiedener Asset Manager.
  • Registrieren Sie sich und profitieren Sie kostenlos von weiteren Funktionen unserer Seite:
    • Erstellen Sie im User-Bereich Watchlisten und Portfolioberechnungen, die Sie dauerhaft speichern können.
    • Studieren Sie unsere Reports über VV-Fonds und Stiftungsfonds.
    • Laden Sie sich unsere professionellen Research-Papers - ProFunds auf den Fondsinformationsseiten herunter.

Aktuelle Artikel von Asset Standard

Asset Standard: Vermögensverwaltende Fonds Review - Die besten Performer in 2023
Vermögensverwaltende Fonds (VV-Fonds) versprechen in turbulenten Phasen durch ihr aktives Risikomanagement Verluste zu begrenzen, ohne dabei aber auf die Chancen eines Aufschwungs zu verzichten. mehr >
Asset Standard: Ranking Report - Vermögensverwaltende Fonds - August 2023
Die neuesten Ergebnisse des MMD-Rankings zu vermögensverwaltenden Fonds (per 31.08.2023) mehr >
Asset Standard: Ranking Report - Vermögensverwaltende Fonds - Juli 2023
Die neuesten Ergebnisse des MMD-Rankings zu vermögensverwaltenden Fonds (per 31.07.2023) mehr >

Rankingreports

  • Lesen Sie hier die neuesten Ergebnisse des MMD-Rankings zu Vermögensverwaltenden Fonds.

Stiftungsreports

  • Lesen Sie hier die neuesten Zahlen zu Stiftungsfonds, inkl. Ausschüttung, Performance- und Risikokennzahlen und aktualisiertem MMD-Ranking.
  • Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an, um regelmäßig eine Auswahl unserer Nachrichten und aktuelle Informationen zugeschickt zu bekommen.
  • Klicken Sie hier, um bereits erschienene Newsletter zu lesen.

Aktuellste Events