• Asset Standard - Wir bieten Ihnen umfangreiche Informationen für ein Investment in Vermögensverwaltende Fonds und VV-Produkte.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen und Performance von bis zu 6 VV-Produkten.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
Marktkommentar

François Rimeu (La Française): Könnte der Dollar seinen Status als Weltwährung verlieren?

© La Française Asset Management GmbH

Die Spannungen in den Vereinigten Staaten sind spürbar. Die Zahl der Todesopfer durch Covid-19 steigt weiter und im ganzen Land finden antirassistische Proteste statt. Vor diesem Hintergrund stellen sich Investoren zunehmend die Frage, ob der Dollar seinen Status als Weltwährung verliert. François Rimeu, Senior Strategist, La Française AM, hat dazu eine klare Meinung:  

Damit der US-Dollar einbricht, müssten die Investoren davon überzeugt sein, dass es eine tragfähige Alternative gibt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sehen wir keine Währung, die stark genug ist, um diese Aufgabe zu übernehmen. Die nach dem US-Dollar nächstbeliebteste Währung ist der EURO. Ende 2019 machte der EURO jedoch nur 20,54 % der offiziellen Devisenreserven aus. Der US-Dollar kommt hingegen auf 60,89 %. Dieser Anteil war in den letzten 20 Jahren mehr oder weniger stabil, sodass es keine „Dynamik“ zugunsten des EURO gibt. Einige Marktteilnehmer haben den Bitcoin als Alternative zum USD vorgeschlagen. Diese Option lehnen wir entschieden ab, da es weder Transparenz noch Zentralbank gibt sowie eine hohe Volatilität etc.  

Darüber hinaus sind Länder wie China und Japan, die in der Lage sind, den USD aufgrund ihrer übermäßigen Bestände zu schwächen, nicht an einer Ablösung des Dollars interessiert, da sie große Exporteure in die Vereinigten Staaten sind. Sie sind zwar dabei, ihre Volkswirtschaften langsam zu diversifizieren, aber es braucht Zeit, um eine wirtschaftliche Abkopplung von den USA zu erreichen.  

Wir könnten jedoch angesichts des allgemeinen wirtschaftlichen Umfeldes mittelfristig eine Abwertung des USD sehen:  

- Der USD wird derzeit als teuer bewertet, wenn man sich an den klassischen Kennzahlen, d. h. dem realen effektiven Wechselkurs, orientiert.  

- Die Vereinigten Staaten haben ein anhaltendes Leistungsbilanzdefizit, das sich auf den  USD negativ auswirkt.  

- Die Realzinsen sind in den Vereinigten Staaten stetig gesunken und haben im März 2020 den Nullpunkt erreicht.  

- Der Markt scheint für den USD „long“ positioniert zu sein.

 


Rechtliche Hinweise:

Dieser Kommentar richtet sich an nicht-professionelle Investoren im Sinne der Finanzmarktdirektive MiFID II. Er dient ausschließlich zu informativen Zwecken und nicht als Ersatz von Vorhersagen, als Research-Produkt oder Anlageempfehlung, und darf auch nicht als solche verstanden werden. Er stellt keine Anlageempfehlung oder ein Angebot dar, auch keine Einladung oder Empfehlung, in bestimmte Anlagen zu investieren oder eine wie auch immer geartete Anlagestrategie zu verfolgen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Die von der La-Française-Gruppe geäußerten Meinungen beruhen auf gegenwärtigen Marktkonstellationen und können ohne Vorankündigung geändert werden. Diese Meinungen können sich von denen anderer Berater der Branche unterscheiden. Veröffentlicht von La Française AM Finance Services, dessen Hauptsitz sich in der 128 Boulevard Raspail, 75006 Paris, Frankreich, befindet, eine Gesellschaft, die durch die Autorité de Contrôle Prudentiel als Finanzdienstleister mit der Registernummer 18673 X, einer Tochtergesellschaft der de La Française, beaufsichtigt wird. Die La Française Asset Management ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft, die von der AMF unter der Registernummer GP97076 am 1. Juli 1997 zugelassen wurde.



Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten der La Française Asset Management GmbH.

Informationen zum Artikel
Autor: François Rimeu
Unternehmen: La Française

Asset Standard bietet Ihnen umfangreiche Informationen für Ihr Investment in Vermögensverwaltende Fonds und Produkte.

  • Suchen Sie im Produktfinder die Fonds oder Fonds-VV, die zu Ihnen oder Ihren Kunden passen.
  • Vergleichen Sie mit dem Produktvergleich schnell und übersichtlich Kosten, Konditionen, Performance und mehr.
  • Berechnen Sie mit dem Portfolio-Tool die Wertentwicklung und Kennzahlen für eine beliebige Fondszusammenstellung.
  • Nutzen Sie unser Nachrichtenarchiv mit Suchfunktion, um Nachrichten von bestimmten Autoren und Unternehmen oder weitere aktuelle News zu lesen.
  • Registrieren Sie sich und profitieren Sie kostenlos von weiteren Funktionen unserer Seite:
    • Erstellen und speichern Sie im User-Bereich Watchlisten und Portfolioberechnungen.
    • Lesen Sie unsere Reports über VV-Fonds, Stiftungsfonds und Indizes.
    • Laden Sie sich unsere professionellen Research-Papers - ProFunds auf den Fondsinformationsseiten herunter.